Dünndarmkrebs

Tumoren des Dünndarms Als Dünndarmtumoren werden alle gut- und bösartigen Tumoren des Dünndarms bezeichnet. Ursachen ihrer Entstehung sind weitgehend ungeklärt. Es gibt jedoch Risikofaktoren, die bei der Entwicklung eine Rolle spielen. Dazu gehören einige Erkrankungen des Darmtraktes. Dünndarmtumoren verursachen meist erst dann Symptome, wenn der Tumor in einem fortgeschrittenen Stadium eine gewisse Größe erreicht hat.…

Symptome

Dünndarmkrebs, Dünndarmtumoren Gutartige Dünndarmtumoren bleiben häufig über einen langen Zeitraum unbemerkt, da sie wenig Beschwerden verursachen. In frühen Stadien sind Blutungen möglich. Hat sich der Tumor stark vergrößert, können Einengungen des Dünndarms resultieren. Diese machen sich in Schmerzen bemerkbar. Im Extremfall kommt es zum so genannten Ileus (Darmverschluss), der lebensbedrohlich ist und sofort operiert werden…

Diagnose

Dünndarmkrebs, Dünndarmtumoren Die Verdachtsdiagnose stellt sich durch die Anamnese (Gespräch), bei der die Art und der Verlauf von Beschwerden erfasst werden, sowie die körperliche Untersuchung. Bei schlanken Menschen können Tumoren mitunter durch die Bachdecke hindurch getastet werden. Um die Diagnose zu sichern, wird eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel durchgeführt. Dazu wird ein Schlauch vom Mund in…

Darmkrebs

Unter dem Begriff „Darmkrebs“ werden im Allgemeinen Krebserkrankungen des Dickdarms (Kolonkarzinom) und des Mastdarms (Rektumkarzinom) verstanden. Zusammenfassend werden sie als kolorektales Karzinom bezeichnet. Der Begriff Karzinom kennzeichnet Krebserkrankungen, die vom Deckgewebe der Haut oder Schleimhaut ausgehen – in diesem Fall von der Schleimhaut des Dickdarms. Krebs im Dünndarm ist selten, ebenso wie die Krebserkrankung der…

Darmkrebs – Symptome

Darmkarzinome wachsen nicht von heute auf morgen, sondern ganz langsam im Laufe von Jahren. Meist spürt man nichts davon. Der Körper sendet jedoch einige Warnzeichen, auf die man achten sollte. Denn: sie könnten auf einen Tumor im Darm hinweisen. Folgende Beschwerden können bei einem Darmtumor auftreten: Blut im oder am Stuhl, das ihn rot oder…

Fragebogen Risikoprofil

Fragebogen in deutscher Sprache für Praxis (Download)      siehe PDF-Datei Fragebogen in türkischer Sprache für Praxis (Download)      siehe PDF-Datei Fragebogen in deutscher Sprache für Klinik (Download)       siehe PDF-Datei Fragebogen in türkischer Sprache für Klinik (Download)       siehe PDF-Datei

Darmkrebs – Vorsorge und Früherkennung

Darmkrebs ist heilbar, jedoch nur, wenn er frühzeitig erkannt wird. Deshalb sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen so ungeheuer wichtig. Leider nehmen hierzulande viel zu wenige den kostenlosen Check beim Arzt in Anspruch. Wenn die ersten Symptome von Darmkrebs erst auftreten, ist oft schon viel Zeit vergangen, in der man die Krankheit hätte wirksam bekämpfen können. Bei etwa…

Darmkrebs – Ursache und Risikofaktoren

Früherkennung – wer, wann, wie? Man geht davon aus, dass bei früher Diagnose 90 Prozent aller Darmkrebspatienten geheilt werden können. Daher spielt gerade beim Darmkrebs die Früherkennung eine wichtige Rolle. Der Gesetzgeber hat aus diesem Grund die Möglichkeit von Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen ab dem 50. Lebensjahr geschaffen. Um einen Darmkrebs zu erkennen, stehen dem Arzt…

Was kann ich tun?

Achten Sie auf die richtige Ernährung! Ballaststoffreich, wenig rotes Fleisch, fettarm, regelmäßig und reichlich Obst und Gemüse, am besten fünf mal täglich jeweils „eine Hand voll“ . Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit an. Dadurch bleiben Schadstoffe kürzer im Darm und haben weniger Zeit, negativ auf die Darmwand einzuwirken. Ballaststoffreiche Lebensmittel sind z.B. Getreide/Getreideprodukte (z. B. Vollkornbrot,…