Darmkrebs

Unter dem Begriff „Darmkrebs“ werden im Allgemeinen Krebserkrankungen des Dickdarms (Kolonkarzinom) und des Mastdarms (Rektumkarzinom) verstanden. Zusammenfassend werden sie als kolorektales Karzinom bezeichnet. Der Begriff Karzinom kennzeichnet Krebserkrankungen, die vom Deckgewebe der Haut oder Schleimhaut ausgehen – in diesem Fall von der Schleimhaut des Dickdarms. Krebs im Dünndarm ist selten, ebenso wie die Krebserkrankung der…

Details

Darmkrebs – Symptome

Darmkarzinome wachsen nicht von heute auf morgen, sondern ganz langsam im Laufe von Jahren. Meist spürt man nichts davon. Der Körper sendet jedoch einige Warnzeichen, auf die man achten sollte. Denn: sie könnten auf einen Tumor im Darm hinweisen. Folgende Beschwerden können bei einem Darmtumor auftreten: Blut im oder am Stuhl, das ihn rot oder…

Details

Tipps für das Arztgespräch

Die Diagnose Darmkrebs stellt Patienten und deren Angehörige vor besondere Herausforderungen. Sich im Moment der Diagnosestellung und auch danach gut aufgehoben zu fühlen, ist für Betroffene daher von großer Bedeutung. Denn dadurch fällt es vielen leichter, die Erkrankung und auch die unangenehmen Momente in der Therapie zu verarbeiten. Eine offene Kommunikation zwischen Patient und Arzt,…

Details