Dünndarmkrebs

Tumoren des Dünndarms Als Dünndarmtumoren werden alle gut- und bösartigen Tumoren des Dünndarms bezeichnet. Ursachen ihrer Entstehung sind weitgehend ungeklärt. Es gibt jedoch Risikofaktoren, die bei der Entwicklung eine Rolle spielen. Dazu gehören einige Erkrankungen des Darmtraktes. Dünndarmtumoren verursachen meist erst dann Symptome, wenn der Tumor in einem fortgeschrittenen Stadium eine gewisse Größe erreicht hat.…

Details

Symptome

Dünndarmkrebs, Dünndarmtumoren Gutartige Dünndarmtumoren bleiben häufig über einen langen Zeitraum unbemerkt, da sie wenig Beschwerden verursachen. In frühen Stadien sind Blutungen möglich. Hat sich der Tumor stark vergrößert, können Einengungen des Dünndarms resultieren. Diese machen sich in Schmerzen bemerkbar. Im Extremfall kommt es zum so genannten Ileus (Darmverschluss), der lebensbedrohlich ist und sofort operiert werden…

Details

Diagnose

Dünndarmkrebs, Dünndarmtumoren Die Verdachtsdiagnose stellt sich durch die Anamnese (Gespräch), bei der die Art und der Verlauf von Beschwerden erfasst werden, sowie die körperliche Untersuchung. Bei schlanken Menschen können Tumoren mitunter durch die Bachdecke hindurch getastet werden. Um die Diagnose zu sichern, wird eine Röntgenuntersuchung mit Kontrastmittel durchgeführt. Dazu wird ein Schlauch vom Mund in…

Details