Darmkrebs – Ursache und Risikofaktoren

Früherkennung – wer, wann, wie? Man geht davon aus, dass bei früher Diagnose 90 Prozent aller Darmkrebspatienten geheilt werden können. Daher spielt gerade beim Darmkrebs die Früherkennung eine wichtige Rolle. Der Gesetzgeber hat aus diesem Grund die Möglichkeit von Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen ab dem 50. Lebensjahr geschaffen. Um einen Darmkrebs zu erkennen, stehen dem Arzt…

Details

Fragebogen Risikoprofil

Fragebogen in deutscher Sprache für Praxis (Download)      siehe PDF-Datei

Fragebogen in türkischer Sprache für Praxis (Download)      siehe PDF-Datei

Fragebogen in deutscher Sprache für Klinik (Download)       siehe PDF-Datei

Fragebogen in türkischer Sprache für Klinik (Download)       siehe PDF-Datei

Was kann ich tun?

Achten Sie auf die richtige Ernährung! Ballaststoffreich, wenig rotes Fleisch, fettarm, regelmäßig und reichlich Obst und Gemüse, am besten fünf mal täglich jeweils „eine Hand voll“ . Ballaststoffe regen die Darmtätigkeit an. Dadurch bleiben Schadstoffe kürzer im Darm und haben weniger Zeit, negativ auf die Darmwand einzuwirken. Ballaststoffreiche Lebensmittel sind z.B. Getreide/Getreideprodukte (z. B. Vollkornbrot,…

Details